Skip to content

GA Bonn Frühlingskonzert

120503-ga-fruehjahr

Frühlingskonzert in der Kaiserhalle

Die Bornheimer Schützenkapelle präsentierte mehr als 200 Zuhörern ein Repertoire von Marsch bis Pop.

"Nein. Das ist kein Scherz. Wir geben tatsächlich unser Frühlingskonzert", begrüßte der erste Vorsitzende Klaus Kuhl die mehr als 200 Gäste am 1. April. Zum 20. Mal brachte die Bornheimer Schützenkapelle mit einer Auswahl an verschiedenen Stücken den Frühling nach Bornheim in die Kaiserhalle.

Während die einen aufgeregt auf ihren großen Moment warteten, tankten die anderen vor der Tür bei einem Eis letzte Sonnenstrahlen. Gestärkt und gut gelaunt marschierten kurz darauf rund 35 Musiker auf die Bühne. Kaum war auch Dirigent Günter Undorf startklar, ertönten die ersten Klänge des Marsches "Saluto Lugano". "Wir mögen es bunt gemischt in unserem Programm. Ich glaube, dass das Publikum auch viel davon hat", so Pressesprecherin Birgit Haberer. Besonders freue sich die 39-Jährige auf "Music" von John Miles. Davor spielte die Schützenkapelle aber zunächst den Finken-Walzer, der die Zuhörer zum leichten Schunkeln anregte.

Bei "Karneval der Tiere" wurde es spannend, denn dieses Stück sei das Schwierigste. Die Musiker ahmten mit ihren Blasinstrumenten erst Laute eines Elefanten nach und ließen anschließend einen Schwan ertönen. Im "Finale" übernahmen Svenja Kiel an der Querflöte und Josef Schmidt aus Alfter am Tenorhorn die Soloparts.

Eine kleinere Oberkrainer-Besetzung präsentierte die Jochberg-Polka, Love me Tender und Que Sera und gemeinsam gaben die Musiker noch mal bei "Bohemian Rhapsody" sowie Abbas "Thank you for the music" Gas. Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung durch Robert Moers vom Volksmusikerbund NRW. Manfred Fuhs (Saxophon) wurde für 30 Jahre, Björn Mallmann (Tuba) und Jürgen Braun (Trompete) für jeweils 20 Jahre geehrt.

Quelle: General-Anzeiger Bonn / Artikel vom 03.04.2012 / Von Marie Jessica Marx / Foto: Roland Kohls

notenzeile

Gespielte Kompositionen ...

Saluto Lugano
Siegfried Rundel

Finken-Walzer
Arr.: R. Seifert-Kressbronn

Karneval der Tiere
(Der Elefant, der Schwan, das Finale)
Arr.: Geoffrey Brand

Oberkrainer
(Jochberg-Polka, Love me Tender, Que Sera)

Shenandoah
Musik: Frank Ticheli

Bohemian Rhapsody
Musik: Freddie Mercury

Wir Musikanten
Arr.: Kurt Gäble

Rock it
Arr.: Kurt Gäble

Michelle
Peter Schüller

Thank you for the music
Arr.: Erwin Jahreis

Musik
Arr.: Norbert Studnitzky

Scroll To Top