Das alljährliche Frühlingskonzert des Musikvereins Bornheim 1967 e.V. an Palmsonntag ist abgesagt. Grund dafür ist der Virus Covid-19, welcher sich deutschlandweit rasant ausbreitet.

 

Schon vor Bekanntwerden der Empfehlungen des Volksmusikerbundes NRW und der Stadt Bornheim, alle öffentlichen Veranstaltungen im März und April abzusagen, entschied sich der Musikverein für diese Maßnahme. „Wir sehen uns in der Verantwortung gegenüber unseren Musikern, den Zuhörern und dem Team des Brauhaus Kaiserhalle Bornheim, daher gab es nur den logischen Schritt, das Frühlingskonzert abzusagen“, erläutert die Vorsitzende Corinna Fuhs. Nun sei es wichtig, Risikogruppen zu schützen und der Minimierung des Infektionsrisikos in der Region beizutragen.

 

 

Unter der musikalischen Leitung von Michael Kuhl proben die Musikerinnen und Musiker seit Wochen für das über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Frühlingskonzert. Auch das für kommende Woche geplante Probewochenende musste abgesagt werden. „Wir hoffen sehr, dass wir das Konzert im Laufe des Jahres nachholen können“, so Kuhl. Einen möglichen Ersatztermin wolle man aber erst nach weiterem Beobachten der Lage bekannt machen.