Skip to content

Neue „Decke Trumm“

Es geht Schlag auf Schlag: Wenn der Musikverein  Bornheim 1967 e.V. bei Festzügen oder Platzkonzerten einen Marsch oder eine Polka spielt, dann sorgt die große Trommel stets für den flotten Rhythmus. Aber das voluminöse Instrument ist ein Schwergewicht, das so manchen Trommler ins Schwitzen bringt. Umso mehr freut sich der Musikverein, dass man durch die Städte- und Gemeindenstiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis nun einen Zuschuss von 500 Euro erhalten hat und eine neue „Decke Trumm“ anschaffen konnte.

 

Die wiegt nur 4,9 Kilo und trägt bereits den Schriftzug „Musikverein Bornheim 1967 e.V.“ Das Instrument entstammt der Ultra-Leicht-Serie der Firma „Lefima“.
Die Trommel bekam auch schon einen Namen: Bei ihrem ersten Einsatz beim Überraschungsständchen zum 85. Geburtstag des einzigen noch lebenden Gründungsmitglieds des Musikvereins, Josef Busacker, wurde sie spontan auf den Namen „Jupp“ getauft.

 

Neue „Decke Trumm“

Wie auf dem Foto zu sehen ist, bekam Michaela Klimke, Filialdirektorin Vermögensberatung der Kreissparkassen Filiale in Bornheim, bei der Präsentation der neuen Trommel durch Musikvereins-Vorsitzende Corinna Fuhs von Trommler Christian Breuer schon mal ein lautstarkes Hörbeispiel.

Scroll To Top