Skip to content

Radiointerview zum Fest der Nationen und Kulturen

Anlässlich des Festes der Nationen und Kulturen am Sonntag, den 6. Oktober 2019, im Alexander-von-Humbolt-Gymnasium war die 1. Vorsitzende Corinna Fuhs erneut zu Gast im Studio Merten.

 

Der Partnerschaftsverein "Städtepartnerschaft Bornheim-Zawiercie e.V.", ein eigens für die Belebung dieser Partnerschaft gegründeter Verein, hat den Chor aus Zawiercie zur Bornheimer Festivität eingeladen. Vier Tage verbringen die polnischen Gäste in Bornheim. Dabei treffen sie neben dem eigentlichen Fest bereits am Samstagmorgen bei der Probe und abends auf dem Oktoberfest des Brauhaus Kaiserhalle Bornheim auf die Musikerinnen und Musiker des Musikverein Bornheim 1967. "Wir freuen uns sehr auf die Gäste und sind sicher, dass wir durch unser gemeinsames Hobby schnell eine Verbindung aufbauen können", freut sich Fuhs.

Gemeinsam werden der Chor aus Zawiercie und der Musikverein Bornheim 1967 e.V. zwei Stücke präsentieren. Ein Ergebnis, welches unter einigen Herausforderungen zustande kam. So war es zwar äußerst hilfreich, dass der Chorleiter gute Deutschkenntnisse vorweisen konnte und man schnell per Du war, aber Noten mussten ausgetauscht und sogar teilweise umgeschrieben werden. "Ein Aufwand, den der Musikverein aber gerne auf sich nahm, denn bisher bestehen keine internationalen Kooperationen mit Chören oder Orchestern", erläutert Fuhs. Das soll sich nun ändern.

 

Radiointerview zum Fest der Nationen und Kulturen

 

Frank W. Krüger, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins, Heiner Schmitz, Kassierer des Partnerschaftsvereins, Armin Lührs, als Moderator des Fests der Nationen und Kulturen waren ebenso wie Corinna Fuhs Gäste von Interviewmoderator und Studioleiter Otto Ganser.

 

Das Interview wird am Donnerstag, den 26. September 2019, von 21:04 bis 22 Uhr ausgestrahlt. Wie immer ist das Bürgerradio Studio Merten mit dem Vorgebirgsmagazin über Radio Bonn/Rhein-Sieg auf UKW 97,8 und 104,2 zu hören.

 

Scroll To Top